Für dieses Projekt sammeln wir

1/2
Wassertank für die Primarschule in Kiwenda, Uganda

 

Kiwenda liegt im Südosten Ugandas und ist weder am Stromnetz angeschlossen, noch verfügen die Häuser über Wasseranschlüsse. Die Menschen leben von der Landwirtschaft. Die zwei Regenzeiten brachten bisher genügend Wasser für den traditionellen Mischanbau von Früchten, Gemüse, Erdnüssen und Kaffee. Mit dem Klimawandel werden die Regenzeiten unregelmässiger mit zu viel oder zu wenig Regen. Partner sein, das christkatholische Hilfswerk hat in den letzten 30 Jahren in der Gegend den Bau von diversen Schulgebäuden finanziert sowie Wasserfassungen und Brunnen erstellt und Schulgelder für rund 70 Aidswaisen bezahlt.

 

Ziele

Die Schule mit 1000 Schülern besteht aus mehreren Schulgebäuden mit grossen Blechdächern, deren Dachwasser mit Dachrinnen gesammelt und in Tanks abgeleitet wird. Das Wasser dient den Schülern zum Händewaschen, wodurch die Hygiene verbessert, Corona bekämpft und auch andere Krankheiten wie Durchfall eingedämmt werden. Erstellt wurden bisher kleinere Plastiktanks mit einem Fassungsvermögen von 10'000 Litern sowie ein im Boden versenkter, gemauerter Tank für 25'000 Liter in der Nachbarschule. Mit dem Projekt von MenschOlten! soll nun auch in Kiwenda ein solcher Tank gebaut werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf CHF 15'000.-.

Sammlung 2020

Wir unterstützten den Pfefferanbau in Kambodscha.

Herzlichen Dank!

Jetzt spenden!
IBAN: CH54 8097 0000 0039 3417 9

© 2017 simoneriner

Wir zählen auf Ihre Unterstützung.